Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabezur Games Rubrikzur DVD Rubrikzur Kino Rubrik
zurückblättern
Ausgabe 9, 21. KW, 17.-23.05.2004
Editorial
Inhalt
Verehrte Leser,

Auf der diesjährigen E3 entbrannte bereits zwischen den beiden neuen Handheld-Systemen von Sony und Nintendo der Kampf um die Gunst der Kundschaft. Dabei sind wir noch eine ganze Weile von den Launchterminen der beiden Systeme PSP und DS (Arbeitstitel). Beide werden wohl im ersten Quartal 2005 in den Handel gelangen und durch die kostspielige Technik nicht nur bei den Käufern ein großes Loch in der Brieftasche hinterlassen.

Aber beide Hersteller sind fest davon überzeugt, dass sich die Systeme auf lange Sicht hin lohnen werden, insbesondere Sony zielt dabei auf einen Lebenszyklus von 10 Jahren ab. Auf jeden Fall sind die Spieleentwickler von beiden Systemen hellauf begeistert, und gerade weil beide Geräte eigene Wege beschreiten und einen Wandel des mobilen Gameplays heraufbeschwören.

Wir begrüssen sehr diese Entwicklung, denn die Hersteller achten nicht mehr einfach nur auf den grafischen Fortschritt, sondern lassen immer mehr auf innovative und experimentelle Ideen ein. Gerade Nintendo will hier Punkten und arbeitet an außergewöhnlichen Konzepten für den GameCube Nachfolger. Das bedeutet aber nicht, dass man Nintendo sein aktuelles Spielzeug vergessen wird. Der GameCube wird auf jeden Fall noch mindestens zwei Jahre weiter unterstützt.

Das klingt doch ganz gut, wollen wir mal hoffen, dass sich das auch der Otto-Normal-Verbrauch leisten kann. [gf]

weiterblättern